Lifestyle

All Eyes On: Victor de la Rosa

Im Interview spricht Victor über seine Einstellung zu gesunder Ernährung, verrät uns wie er es schafft, trotz eines vollen Terminkalenders die richtige Balance zu finden und gibt uns Einblicke in seine instruktive Denkweise.

Victor ist eine Koryphäe was Fitness anbelangt: er schafft es, mit einer schon fast exorbitanten Leichtigkeit, seine Klienten zu motivieren und zu körperlicher und mentaler Höchstleistung anzuspornen. Etwaige Ziele, wie Muskelaufbau, Konditionsverbesserung, Gewichtsreduktion etc. rücken mit seiner Unterstützung und eigens kreierten Workouts, in greifbare Nähe.  Seine interdisziplinären Kompetenzen in Bereichen Fitness, Ernährung und Mindset dürfen wir hier im Interview als lesbares Konfekt genießen.

Mit seiner jahrelangen Erfahrung im Functional- und Muskelaufbautraining hat Victor erkannt, dass vor allem eins im Mittelpunkt stehen sollte:

Spaß an der Bewegung.

 

 

 

Worauf achtest du bei deiner Ernährung besonders? Verfolgst du einen bestimmten Ernährungsstil?

Seit einigen Monaten gehe ich den Weg des „Intervallfastens“. Diese Ernährungsweise ist für mich der ideale Weg ohne komplizierter Vorplanung und  Heißhungerattacken den Alltag mit ausreichend Energie zu meistern.

Ich möchte hier jedoch betonen, dass Intervallfasten NICHT für jeden geeignet ist, da jeder Mensch andere Tagesbegebenheiten hat.

 

Welchen Tipp gibst du jenen, die wenig Zeit für Sport zu haben scheinen?

Ganz gleich ob Manager einer großen Firma oder eine Mutter mit drei Kindern – in der heutigen Zeit sind wir alle vielbeschäftigt. Von daher ist es wichtig, Methoden anzuwenden mit denen man seinen Körper in kurzer Zeit wirkungsvoll trainiert.

Hier eignet sich „HIIT (high intensity intervall training)“ sehr gut. Beim HIIT wird der Fokus verstärkt auf kurze und hochintensive Intervalle von Belastungs- und Erholungsphasen gelegt. Du kannst das Workout überall absolvieren und benötigst wenig bis kein Trainingsequipment. Tolle Workout-Inspirationen findest du auf meinem Instagram Profil.

 

Was ist dein Motto wenn es um ‚Gesunde Ernährung‘ geht?

„Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.“

 

Worauf achtest du beim Lebensmitteleinkauf besonders?

„First things first“: beim Einkauf achte ich IMMER zu allererst darauf, Lebensmittel zu kaufen, die keine Zusatzstoffe enthalten. Ungesundes Fett, Salz und Zucker erhöhen das Risiko für viele Krankheiten die in der heutigen Zeit leider viel zu oft vorkommen.

Frisches Gemüse, Obst und unverarbeitete Lebensmittel stehen bei mir an erster Stelle.

Sehr wichtig ist auch, niemals hungrig einkaufen zu gehen. So wandern tendenziell weniger ‚ungesunde‘ Lebensmittel im Einkaufswagen.

 

Wie sieht dein perfektes Sonntagsfrühstück aus?

Wenn ich sonntags frühstücke, dann gerne mit der ganzen Familie.  Herrlich finde ich leckere Eierspeise mit frisch geschnittener Paprika, Tomaten und Gurken. Dazu gibt’s frisches Gebäck und selbstgemachten Porridge.

 

Gibt es Nährstoffe die du supplementierst? Und warum?

Den größten Teil decke ich mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ab.
Da wir in Europa von Oktober bis März eine sehr bescheidene Sonnenbestrahlung haben, supplementiere ich hier Vitamin D3. Dieses sorgt dafür, dass unsere Knochen hart und stark bleiben. In Verbindung nehme ich Vitamin K2, da diese beiden sehr gute Synergisten sind und sich positiv auf viele Faktoren in unseren Körper auswirken.

Weiteres supplementiere ich Omega-3-Fettsäuren, die sich positiv auf unsere Herz-, Seh- und Gehirnfunktion sowie die Blutgerinnung auswirken.

 

Was ist deine Nervennahrung, wenn´s mal stressig ist?

Leckere Nüsse wie Walnüsse, Mandeln und Cashewkerne begleiten mich immer in meinem Alltag. Diese liefern wichtige Fettsäuren und geben meinen Körper die nötige Energie die er braucht.

KLEINER HINWEIS: Nüsse enthalten viele Kalorien, deshalb reicht eine Handvoll (ca. 30 g) vollkommen aus um als gute Nervennahrung zu dienen.

 

Welches Buch, das du gelesen hast, war für dich ein richtiger „Gamechanger“?

Eines meiner ersten Bücher, die meine Denkweise und Produktivität sehr veränderten, war: „Die Gesetze der Gewinner“ von Bodo Schäfer.

 

Was begeistert dich?

Menschen die den Mut haben ihr eigenes Ding durchzuziehen; Die mit ihrer Art und Weise, ohne Vorurteile handeln und Positivität in die Welt ausstrahlen.

 

Welches Zitat begleitet dich im Moment?

Das Zitat hat sogar einen Platz unter meiner Haut gefunden und begleitet mich seit mittlerweile 6 Jahren. „Todo lo que das al mundo, te lo devuelve el universo“  (Alles was du der Welt gibst, gibt dir das Universum zurück).

 

Mehr von Victor gibt’s auf:
seiner Website und auf Instagram: @_vic_delarosa